Kombinationssysteme

VuPad™ A/B/UBM, PacScan Plus A/P

Die Ultraschall-Kombinationen von Sonomed setzen in punkto Qualität, Anwenderfreundlichkeit und Preis/Leistung seit Jahrzehnten Maßstäbe.

VuPad™

Digitale Kombination aus Biometrie und B-Diagnose der neuesten Generation

Verfügbare Kombinationen des VuPad sind:

  • VuPad B (12 und/oder 20 MHz)
  • VuPad A/B (Biiometrie und B-Diagnose mit 12 und/oder 20 MHz)
  • VuPad UBM (B-Diagnose mit 12, 20, 35 und/oder 50 MHz)
  • VuPad A/B/UBM

Das neue VuPad™ von Sonomed vereint High-Tech-Ultraschalltechnologie mit Benutzerfreundlichkeit und einzigartiger Mobilität. Das Gerät zeigt sich in einem zeitgemäßen Tablet-PC-Gehäuse und ist uneingeschränkt netzwerkfähig (WLAN oder Ethernet LAN). Es unterstützt DICOM- und HL7-Schnittstellen und fügt sich somit nahtlos in jede Netzwerkumgebung ein. Selbstverständlich kann mit Worklists gearbeitet und Patienten über das praxis-/klinikinterne Netzwerk aufgerufen werden.

Die Untersuchungsergebnisse des VuPad™ lassen sich ebenso problemlos in die AXIS™ Software einbinden. Videosequenzen und aufgenommene Bilder können in der Patientendatenbank gespeichert (128 GB SSD) oder im Netzwerk abgelegt werden. Untersuchungsdaten werden im Netzwerk oder auf dem Gerätespeicher als JPG abgelegt, aufgenommene Videos als JPG-Folge (20 Bilder je Sekunde).

Die Sonomed-eigene Enhanced Imaging Rendering™ Software ermöglicht die einzigartige Qualität der Bilder im B- bzw. UBM-Modus. Die Untersuchungsberichte können individualisiert und wahlweise exportiert (PDF, JPG, AVI) oder ausgedruckt werden.

Technische Daten B-Diagnose

Technische Daten A-Scan/Biometrie

Technische Daten UBM

PacScan plus (Modell 300 AP+)

Digitale Biometrie-/Pachymetriekombination mit integriertem Drucker

Das Biometriegerät PacScan plus  wurde seit einigen Jahrzehnten immer weiter optimiert. Das Ergebnis ist ein konsequent auf den Bediener und den Patienten ausgerichtetes System. Es verfügt über einen Touch-Screen für die einfache und platzsparende Bedienung, höchste Präzision und Reproduzierbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und eine bestechende Zuverlässigkeit. Aber nicht nur die Hardware macht ein solches Gerät aus, sondern gerade und insbesondere die ebenso seit Jahrzehnten optimierten Software-Algorithmen, die der Anwender nur durch die unschlagbare Präzision erkennen kann. Kein anderes Gerät wird Ihnen so schnell exakt reproduzierbare und präzise Werte liefern. Dabei helfen eben diese Algorithmen dabei, die automatische Messung direkt nach Aufsetzen der Sonde auf das Auge auszulösen.

Selbstverständlich unterstützt das Gerät die Messung mittels Immersion, eine sogenannte Prager Shell ist ebenso verfügbar. Es sind bis zu 9 unterschiedliche IOL-Berechnungsformeln inkl. Post-Lasik-Formeln integriert, damit jeder Anwender selbst entscheiden kann, welche Formel er nutzen möchte. Die axiale Länge, die Vorderkammertiefe und die Dicke der Linse werden für jede Messung ebenso angezeigt wie die Standardabweichung. Einzelne Messungen können detailliert aufgerufen und aus der Messserie auf Wunsch entfernt werden. Die Ultraschallgeschwindigkeit kann für jedes Medium vorgewählt oder individuell angepasst werden. Eine integrierte Kalibrierungsfunktion ermöglicht die einfache und schnelle Prüfung der Gerätegenauigkeit.

Der PacScan plus zeichnet sich unter anderem durch hervorragende Mobilität aus und bietet einen integrierten Drucker, einen integrierten Sondenhalter und vieles mehr. Der Drucker ermöglicht die oft geforderte physische Dokumentation von Patientendaten. Selbstverständlich erlaubt das System die Anbindung an ein Netzwerk und stellt die Daten anhand eines standardisierten Protokolls zur Verfügung für den Import anderer Programme. Auf Wunsch ist eine „Scanviewer“ Software von Sonomed verfügbar.

Verfügbar sind 2 Ultraschallsonden: Als Standard wird eine gerade Sonde geliefert. Auf Anfrage ist jedoch eine „Soft-Touch-Sonde“ verfügbar. Diese ermöglicht insbesondere bei Delegation der Messung reproduzierbarere und schonende Messungen durch ein nahezu widerstandsloses Gleitsystem, welches das Auge vor zu starkem Aufsetzen der Sonde schützt. Immersionsmessung ist mit dem System ebenso möglich, entsprechendes Zubehör ist verfügbar.

Das Pachymeter-Modul zeichnet sich durch höchste Präzision und Reproduzierbarkeit aus. Jede Messung besteht aus 64 Einzelmessungen, wobei ein über Jahre hinweg optimierter Algorithmus die automatische Auslösung einer Messung realisiert. Die Messung wird nur dann ausgelöst, wenn die Ultraschall-Sonde korrekt ausgerichtet ist und sich eine entsprechend präzise Messung ergibt, auch und gerade in der Peripherie der Hornhaut! Das System nutzt eine 20 MHz Sondentechnologie und kann bis zu einer Dünne von 125µm messen. Für die Vermessung der Hornhaut stehen unterschiedliche Messmodi zur Verfügung: eine zentrale Messung, 5-fache zentrale Messung und die Erstellung eines Hornhautdickenprofils (5 Messpunkte verteilt) mit einer oder 5 Messungen. Der PacScan stellt darüber hinaus eine programmierbare IOP-Korrekturfunktion zur Verfügung.

Technische Daten A-Scan/Biometrie

Technische Daten Pachymetrie